Die Initiative „Zusammenarbeit mit dem Europaparlament“

Die Bürger ins Formulieren der gemeinsamen Ziele und Politiken der Europäischen Union einzubeziehen, indem sie stimuliert werden, an der allgemein europäischen Debatte teilzunehmen, ist der Hauptzweck des Kommunikationsprojekts „Zusammenarbeit mit dem Europaparlament“. Die Initiative wird auf verschiedene Sprachen durch die Internet-Plattform http://parliament.europe.bg umgesetzt von der Stiftung „Europäisches Institut“ in Zusammenarbeit mit dem Zentrum zur Modernisierung der Politik, Portal EUROPA und dem Radioprogramm „Radio Bulgarien“ vom Bulgarischen nationalen Radio (BNR).

Ziel vom Team der Initiative ist es, die Kommunikation zwischen dem Bürgersektor und den Institutionen der EU, insbesondere den Mitgliedern des Europaparlaments zu erleichtern.

Die Internet-Seite http://parliament.europe.bg ist durch ihre Online-Diskussionen, Analysen und erklärenden Publikationen ein interaktiver Vermittler zwischen den Wählern und den Gewählten in Bezug auf alle aktuellen Themen von der europäischen Tagesordnung. Unser Team strebt vor allem danach, den Zielgruppen die institutionelle Ordnung der EU zu erklären sowie die besondere Rolle des Europäischen Parlaments darin – betont wird dabei wie sich seine Entscheidungen sowohl auf den Alltag der Bürger, wie auch auf die globale außenpolitische Prozesse auswirken.

Unsere Leserschaft ist breit, vielsprachig und aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten, wir richten besondere Aufmerksamkeit auf die akademischen Kreise, die jungen Leute, die Blogosphäre und die Bürgerorganisationen. Das Projekt wendet sich nicht nur an die EU-Bürger, sondern auch an die Bürger der Westbalkanländer: Kroatien, der Türkei, Makedonien, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Serbien.


Die Initiative „Zusammenarbeit mit dem Europaparlament“ wird im Rahmen eines Projekts durchgesetzt, das vom Jahresprogramm 2009 des EU-Parlaments für Zuweisung unentgeltlicher Unterstützung durch die Generaldirektion für Kommunikation genehmigt worden ist und in einer 16-monatigen Periode durchgeführt wird. Die Initiative „Zusammenarbeit mit dem Europaparlament“ ist eine natürliche Fortsetzung unserer vorigen Initiative „Heute – Zusammenarbeit mit dem Europaparlament!“, die 2008 umgesetzt und auch von der Generaldirektion für Kommunikation des EU-Parlaments finanziell unterstützt wurde. Fortgesetzt werden auch die schon aufgebauten dauerhaften Partnerschaften mit Organisationen wie PASOS, CHALLENGE, Balkan Communication Network, Local Development Booster und den Europäischen Informationsstellen vom Netz „Europe direct“.

Europäisches Parlament

149_daul.jpg

50. Jahrestag des Elysée-Vertrages: Europa braucht einen starken und vereinten deutsch-französischen Motor mehr denn je. Joseph Daul, Vorsitzender der EVP-Fraktion

21-01-2013 / Nachrichten

Frankreich und Deutschland feiern am morgigen Dienstag gemeinsam den 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages durch Präsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer. "Die deutsch-französische Aussöhnung begann am 9. Mai 1950 durch die Erklärung von Robert Schuman. Der 22. Januar 1963 markiert die Freundschaft der beiden...
145_daul.jpg

Lage der EU: Die Lösung der Krise liegt in Europa. Joseph Daul, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament

12-09-2012 / Nachrichten

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Joseph Daul, erklärte heute in Reaktion auf die Rede von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso zur Lage der EU, dass die Lösungen der Krise in Europa liegen. Er begrüßte das von der EU-Kommission vorgeschlagene Projekt einer künftigen Bankenunion. "Das sind Schritte...
45_Schengen322.jpg

Rat schlägt bei Schengen ausgestreckte Hand aus

07-06-2012 / Nachrichten

Gemeinschaftsorgane beteiligen / Neue Rechtsgrundlage für Legislativakte schafft Intransparenz / EVP erwägt Gang vor den EuGH Als „vergebene Chance und Rückfall in vergangene Zeiten" haben der stellvertretende EVP-Fraktionsvorsitzende Manfred Weber (CSU) und der zuständige Berichterstatter Carlos Coelho (PSD) die heutigen Ergebnisse des...
138_daul.jpg

Bürgerinitiative: Ein Instrument, Europäerinnen und Europäer in EU-Debatten einzubinden. Joseph Daul MdEP, Vorsitzender der EVP-Fraktion

29-03-2012 / Nachrichten

Zur Europäischen Bürgerinitiative, die am 1. April gestartet wird, kommentiert der Vorsitzende der EVP-Fraktion, Joseph Daul: "Der 1. April 2012 ist ein wichtiger Tag für die europäische direkte Demokratie. Wir können ihn sogar als Europäischen Bürgertag bezeichnen, da dieser dazu gedacht ist, unsere Bürgerinnen und Bürger eng in...
128_daul.jpg

Wahl von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments: Verteidigung der europäischen Integration und der Gemeinschaftsmethode. Joseph Daul MdEP, Vorsitzender der EVP-Fraktion

17-01-2012 / Nachrichten

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Joseph Daul, gratulierte Martin Schulz zu seiner Wahl zum Präsidenten des Europäischen Parlaments. Mit seiner Wahl stehe Schulz in der Tradition seiner Vorgänger von Simone Veil bis Jerzy Buzek so Daul nach der Wahl im Plenum des Europäischen Parlaments. Auch wenn die EVP-Fraktion die...
207_video.jpg

Euro: Die Zeit ist reif, um bei den Fragen der Verschuldung und des Wachstums zu handeln, nicht um über die Verträge zu debattieren

01-12-2011 / Nachrichten

"Die Ampel ist von orange auf rot geschaltet. Angesichts dieser Herausforderungen muss die Europäische Union gleichzeitig handeln und sich über die künftige wirtschaftspolitische Steuerung einigen," erklärte Paulo Rangel, der sich wünscht, dass "wir keine Zeit verlieren dürfen über institutionelle Debatten". "Es gibt in letzter Zeit viele...
51_x90134832943952519.jpg

EP-Außenausschuss stimmt für EU-Beitritt Kroatiens

17-11-2011 / Nachrichten

Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments hat heute in Straßburg grünes Licht dafür gegeben, dass das Plenum der EU-Volksvertretung am 1. Dezember seine rechtsverbindliche Zustimmung zum EU-Beitritt Kroatiens erteilen kann. Auf Wunsch der Abgeordneten der EVP-Fraktion Bernd Posselt (CSU) und Othmar Karas wurde in...